TTIP, CETA, TiSA ….

StopTTIP_kleinSeit Februar 2014 tragen wir das Thema „TTIP“ in die Öffentlichkeit. Im August 2014 ist das regionale Bündnis „STOP TTIP Alb Donau Iller“ gegründet worden, in dem unser Bündnis Mitglied ist. Unser Bündnissprecher Theo Düllmann ist auch dort einer von vier Bündnissprechern. Hier der Link: www.stop-ttip-adi.de

Sylvia Leibing und Georg Weith vorm Münstertum

(Foto: Konrad Sedding – siehe auch Fotostrecken und Berichte unten)
Sa 18. April 2015 in Ulm:

Weiterlesen

Gentechnikfreie und regionale Futtermittel – ein Erfolgsrezept für die Zukunft?

Referent:

Bernhard Stoll, Geschäftsführer Raiffeisen-Kraftfutterwerk Kehl

Mittwoch, 22. Januar 2014, 19.30 Uhr, Gasthof Hirsch in Dellmensingen (Erbach)
Bernhard Stoll ist als Sohn einer Landwirtsfamilie mit der Landwirtschaft aufgewachsen und tief in ihr verwurzelt. Nach einem agrarwissenschaftlichen Studium und einer kaufmännischen Zusatzsausbildung übernahm er, nach einigen Jahren beruflicher Tätigkeit bei der ZG Raiffeisen eG im Jahr 1994 die Geschäftsführung des Raiffeisen Kraftfutterwerks in Kehl.
Er sagt über sich selbst: „Ich sehe es als meine Aufgabe an, unser Unternehmen als leistungsfähigen Partner der Landwirtschaft weiter zu entwickeln. Alle Entwicklungen sind langfristig mit Blick in die Zukunft angelegt. Dementsprechend haben meine Mitarbeiter und ich unser Unternehmensleitbild geprägt.

Weiterlesen

Gratulation: Neues Qualitäts-Label für Fleisch in Ulm – ohne Gentechnik!

Ulm – 14. Sept. 2013: Gesundes Fleisch aus der Umgebung zum erschwinglichen Preis: Dafür steht das neue Gütesiegel „Ulmer Land“ – natürlich ohne Gentechnik -, dem sich bisher sechs Metzger angeschlossen haben. Am Freitag 13. Sept. 2013 – war Präsentation.
Hier ein wichtiges Qualitätsmerkmal des Gütesiegels „Ulmer Land“:
Zur umweltschonenden, artgerechten Tierhaltung gehört weiter, dass die Tiere mehr Fläche im Stall haben, und sie werden langsamer als in konventioneller Produktion gezüchtet. Für die Fütterung wird überwiegend hofeigenes Futter verwendet. Gentechnik ist bei der Aufzucht wie bei der Fütterung verboten.
Weiterlesen

Unsere Fragen an Frau Schavan vor der Bundestagswahl 4. Aug. 2013

Offener Brief des Bündnisses an Frau Schavan 4. Sept. 2013 siehe hier:

Offener Brief an Frau Schavan 04.09.2013

Hier Frau Schavans Antwort vom 30. August 2013:

Sehr geehrte Frau Glöckle, sehr geehrter Herr Düllmann,
meine Positionen zur Grünen Gentechnik können Sie an meinem politischen Handeln
erkennen:
1. Ich habe mit Horst Seehofer in der Zeit der großen Koalition das geltende Gesetz
zur grünen Gentechnik erarbeitet und im Parlament dafür eine überwältigende
Mehrheit bekommen. Zu diesem Gesetz stehe ich auch heute voll und ganz.
Weiterlesen